Über uns!

 

Wir, das sind Andreas, Sylvia und unsere Rasselbande.

 

 Am 1. 7. 2002 holten wir uns eine weiße Schäferhündin. Debby wurde am 30. 4. 2002 in Österreich geboren.

Von derselben Züchterin erhielten wir am 8. 9. 2003 Freya, unsere zweite Hündin, eine Halbschwester zu Debby.

Damals wurde auch der Wunsch geboren, einmal Welpen zu haben.

 

Mit beiden Hündinnen sind wir ins Welpenspiel und ins Junghundtreffen gegangen.

Debby bekam am 2. 3. 2005 ihren ersten Wurf mit 3 Rüden und 4 Weibchen.

Aus diesem Wurf behielten wir ein Weibchen, unsere Ayala.

Sie ersetzt später unsere Debby als Zuchthündin.

 

Am 17.02.06 erblickten aus dem B-Wurf 7 gesunde Welpen (4 Rüden und 3 Weibchen) das Licht der Welt.

Aus diesem Wurf behielten wir einen Rüden - Baxter.

Brianna kam zu uns zurück und da sie sich mit Baxter sehr gut versteht, haben wir sie behalten.

 

 

Am 24. 2. 2007 erblickten 8 Welpen (5 Rüden und 3 Weibchen) aus dem C-Wurf das Licht der Welt.

 

 

Am 13. 1. 2008 holten wir Verstärkung in unser Hundeteam:

Anouschka of the white Heaven, geboren am 16. 11. 2007 kam am 13. 1. 2008 zu uns.

 

 

Brianna wurde am 18. und 20. 2. 2008 gedeckt, es ist ihr erster und unser 4. Wurf.

Am 21. 4. 2008 kamen 8 Welpen, 5 Rüden und 3 Weibchen, zur Welt (D-Wurf)

Da Brianna von sich aus sagte, dass sie einen Einzelplatz möchte, suchten wir einen guten Platz für sie, den sie am 1. 4. 2010 bezog und dort sehr zufrieden ist.

 

 

Am 3. 1. 09 wurde Ayala gedeckt, ihr erster und unser 5. Wurf (E-Wurf).

Es waren 6 Welpen, 2 Rüden und 4 Weibchen, welche am 5. 3. 09 zwischen 7,30 Uhr und 12,15 Uhr geboren wurden.

Ayala konnte am 14. 7. 2020 ihr neues Zuhause bei sehr netten älteren Leuten beziehen, da sie sich im Rudel nicht mehr so wohl fühlte.

 

 

Zwischen Weihnachten und Sylvester durfte Baxter unsere Anouschka decken, für beide der erste und unser 6. Wurf.

Am 24. 2. 10 kamen 11 Welpen zur Welt, 7 Rüden und 4 Weibchen (F-Wurf).

Aus diesem Wurf behielten wir unseren Filou, um zu sehen, welche Eigenschaften Baxter als Deckrüde vererbt.

 

Filou macht sich sehr gut im Rudel, er arbeitet sehr gerne, spielt leidenschaftlich und ausdauernd mit seinem Ball, und ist ein stattlicher Deckrüde geworden.

 

Im Juni 2009 kam Zsara zu uns, eine schwarze Deutsche Schäferhündin.

Leider verließ sie uns am 8. 11 2015 mit akutem Nierenversagen.

 

Das Jahr 2015 hielt manch Gutes aber auch einiges an Leid für uns und unsere Zuchtstätte bereit.

Am 25. 3. mußten wir unsere Debby gehen lassen. Sie mußte sich dem Krebs geschlagen geben und wurde fast 14 Jahre alt.

 

Am 24. 4. wurde Arrow geboren, ein Malinois-Rüde, der unser Rudel leider nur 5 Monate bereicherte.

Am 30. 11. mußten wir ihn mit 7 Monaten einschläfern lassen mit dem Befund Wobbler-Syndrom.

 

Auch Freya musste uns am 13. 11. mit 12 Jahren verlassen.

Schuld war eine Einblutung in die Bauchhöhle durch eine geplatzte Aorta.

 

Auch Baxter ging leider am 2. 12. 2016 im Alter von 10 Jahren wegen Krebs über die Regenbogenbrücke.

Wir vermissen unsere Hunde sehr.

Darum haben wir uns entschlossen, mit dem Züchten aufzuhören.

 

 

Da es jetzt aufgrund der Regenbogenbrücke sehr ruhig bei uns war, entschlossen wir uns, nochmals einen kleinen Wirbelwind

ins Haus zu holen .

Und so kam Ende August 2016 unsere Abby of white Friends von der Familie Freitag aus Offenburg zu uns.

Auch mit ihr gingen wir in die Hundeschule vom Welpenalter an bis jetzt.

Mittlerweile ist sie im Mantrailing schon sehr gut, ihr Agility liebt sie über alles und auch mit der Unterordnung klappt es schon sehr gut.

Da wir uns sehr an Abby erfreuen, haben wir beschlossen, doch nochmal mit ihr zu züchten, und haben

 sie Röntgen lassen und die Zuchttauglichkeitsprüfung mit ihr gemacht und bestanden.

Und so darf sie mit unserem Filou bei ihrer nächsten Läufigkeit voraussichtlich Anfang 2018 Welpen bekommen.

Leider bekamen Abby und Filou keine Welpen, da Abby leer geblieben ist.

Und auch nunsere Pläne, nochmal einen eigenen Wurf aufzuziehen, mussten wir aufgeben, da Abby leider eine Gebärmutterentzündung

bekam und notoperiert und damit kastriert werden musste.

 

Eigentlich wollten wir uns aus dem leider nicht gelungenem Wurf mit Abby und Filou einen kleinen Rüden behalten.

Nachdem dann daraus leider nichts wurde, beschlossen wir,

bei einem anderen Züchter einen Welpen zu suchen, und wurden bei der Zuchtstätte "von der Nordhelle" fündig.

Dort wurde am 18. 6. 2018 unser Nelson geboren, den wir acht Wochen später zu uns holen durften.

Seitdem haben wir viel Spass mit ihm.

 

zurück